Der Mensch im Mittelpunkt

Seit über 40 Jahren verwirklicht die Evangelische Altenhilfe Mülheim gemeinnützige GmbH in den Häusern Ruhrgarten und Ruhrblick ein besonderes Pflege- und Betreuungskonzept.

Therapeutische Pflege mit rehabilitativen Anteilen, hoher Anteil an Fach-Pflegepersonal, innovative Gestaltung der Räumlichkeiten und anspruchsvoller Service: Unsere Bewohner erleben ein hohes Maß an Lebensqualität und Selbstbestimmung, trotz aller Einschränkungen aufgrund verschiedener Erkrankungen.

Die Ev. Altenhilfe Mülheim bietet insgesamt 113 Pflegeplätze für Senioren, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr in ihrer bisherigen Häuslichkeit leben können. Neben der Dauerpflege haben wir auch einige Plätze der Kurzzeitpflege für Menschen, deren Angehörige in Urlaub gehen oder die nach einem Krankenhausaufenthalt temporäre Anschlusspflege benötigen.

Mit dieser Website möchten wir Sie einladen, unser Pflegekonzept, unsere Häuser und unsere Service-Angebote besser kennenzulernen.

News & Termine

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Ev. Altenhilfe Mülheim bei der Seniorenmesse im Forum.


Im Blickpunkt:

Therapeutische Pflege mit rehabilitativen Anteilen

Ressourcen aktivieren, Lebensqualität steigern.

Die Evangelische Altenhilfe Mülheim an der Ruhr gGmbHhat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen in den Mittelpunkt all ihres Handelns zu stellen. Im Rahmen eines speziellen Pflege- und Therapiekonzeptes streben wir für jeden Bewohner größtmögliche Lebensqualität, Selbstbestimmung und Aktivierung noch vorhandener Ressourcen an.

Weiterführende Infos zur therapeutischen Pflege



Haus Ruhrgarten und Haus Ruhrblick liegen etwa 300 Meter voneinander entfernt direkt am Ruhrufer in Mülheim-Menden. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Schiffsanleger „Hahnenfähre“ der Weißen Flotte Mülheim. Der Leinpfad am Ruhrufer ist von den Häusern aus barrierefrei erreichbar. Ausflüge per Schiff, zu Fuß oder auch per Rollstuhl sind so jederzeit möglich.
Sowohl im Haus Ruhrgarten als auch im Haus Ruhrblick bieten wir rehabilitative Fachpflege, Bewegungstherapie und Soziale Betreuung. Verschiedene Veranstaltungen wie Gottesdienste, Konzerte etc. sorgen für Abwechslung im Alltag. Das Haus Ruhrblick richtet sich mit 30 Plätzen an geistig orientierte Pflegebedürftige, während das Haus Ruhrgarten mit seinen 83 Plätzen in erster Linie Ort der gerontopsychiatrischen Fachpflege und Versorgung Schwerstpflegebedürftiger ist.